· 

14. Dezember Aufräumen angenehm gestalten

Beim Aufräumen selbst kommt man nicht drum herum, in der Gegend herum zu laufen, Sachen zu sortieren, Entscheidungen zu treffen usw.

Einige Tricks können trotzdem helfen, die Zeit schneller vergehen zu lassen und vielleicht sogar zu geniessen:

- Musik hören (wann habt ihr das letzte mal ein ganzes Album eines Künstlers durchgehört? Vielleicht entdeckt ihr  

   noch tolle Lieder, welche ihr sonst nicht beachtet habt)

- Hörspiel hören (spannende Geschichten haben uns schliesslich in unserer Kindheit stundenlang unterhalten)

- Anstatt Lösungen für Probleme zu suchen wenn man im Bett liegt und schlafen sollte, kann man das prima während

   des Putzens machen.

 

Hierzu noch folgender Tipp von mir: Oft ist es doof, wenn man zwischen den Räumen hin und her laufen musst, da dann die Musik oder das Hörbuch pausieren muss. Konzentrier dich daher immer erstmal auf einen Raum. Alles, was in einen anderen Raum muss stellst du erstmal zur Tür oder in den Flur und kümmerst dich später darum.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0