Die Helden unseres Lebens

Heute ist es wieder so weit, eine ganze Armee von verschiedenen Industrien:

Danke, dass es Mütter gibt.

Fast einen Monat später kommt dann noch der, immer populärer werdende, Vatertag. 

 

Ich hatte das Glück bei diesem Event nie mitmachen zu müssen.

Meine Mutter findet diesen Tag schrecklich. Wenn wir ihr Danke sagen wollen dürfen wir das jeden Tag des Jahres tun.

Würden wir jedoch am Muttertag mit einem Strauss Blumen ankommen bekämen wir diesen eher an den Kopf geworfen als einen Kuss.

 

 

Weil ich ihre Meinung eigentlich teile und weiss, dass sie nicht nur redet sondern auch umsetzt, komm ich heute gar nicht in die Nähe und sage euch beiden aus der Ferne:

 

Danke Mama und Papa dass ihr so viel Geduld und Liebe für mich habt.

Danke, dass ihr meine Welt farbig macht auch wenn ab und zu alles grau ist. 

Danke, dass ihr mir beigebracht habt die kleinen Dinge wahrzunehmen und mich daran zu erfreuen. 

Danke, dass ihr mich immer unterstützt und mir den Rücken frei haltet auch wenn ich es manchmal nicht merke.

Danke, dass ihr mich Dinge gelehrt habt wie: Beobachten, Achtsamkeit, Durchhaltewillen, welche Verantwortung mit Führungspositionen einhergehen und dass man auch einmal total eskalieren darf solange man die Dinge wieder selbst in Ordnung bringt..

Danke, dass ihr immer da seit auch wenn wir uns nicht immer Nahe sind.

              

                                                                                                                                 

   💋In liebe Jessica

Kommentar schreiben

Kommentare: 0