Familie

Ich würde ja sagen: Du bist mein Anker. Aber eigentlich bist du eher der Teppichklopfer der mir alle Flausen raus prügelt und mich auf den Boden der Tatsachen zurück bringt, wenn ich mal wieder irgend wo dumm in der Gegend herum hänge ohne Plan was ich machen soll.

Heute ist es wieder so weit, eine ganze Armee von verschiedenen Industrien: Danke, dass es Mütter gibt. Fast einen Monat später kommt dann noch der, immer populärer werdende, Vatertag. Ich hatte das Glück bei diesem Event nie mitmachen zu müssen. Meine Mutter findet diesen Tag schrecklich. Wenn wir ihr Danke sagen wollen dürfen wir das jeden Tag des Jahres tun. Würden wir jedoch am Muttertag mit einem Strauss Blumen ankommen bekämen wir diesen eher an den Kopf geworfen als einen Kuss....

Es ist immer wieder ein Thema für sich. Und es ist nicht jedermann's Thema. Nicht jeder möchte Kinder. Ich persönlich kann das sehr gut nachvollziehen, denn ich konnte es mir selbst nie vorstellen, - ich habe es mir nie gewünscht. Seit 4 Jahren bin ich jetzt Mama. Ich bin nicht die geborene Mama aber ich wachse jeden Tag ein Stückchen mehr in meine Rolle hinein. Manchmal ist es einfach, manchmal nicht. Auch wenn ich mir dieses Geschenk nie gewünscht habe bin ich jeden Tag dafür dankbar...


Am Scheideweg zwischen wir und ich.

Früher dachte ich das man doch als Mutter wissen muss was man tut.

ACHTUNG! Zucker-Schock-Gefahr!

Nimm2 war noch nie mein Fall; ausser vielleicht bei Weisswein.


Nimm dir Zeit für Die die du liebst, bevor die Zeit Die nimmt die du liebst.

Mehr anzeigen