Kiana's Reise ©™

Es war einmal eine junge Elfe Namens Kiana, sie kam aus einem Land welches so weit weg von unserer Welt ist dass wir nur selten daran denken. Ihre Kindheit war im Vergleich so anders als jene von uns gewesen, dass man ihren Geschichten immer aufmerksam und gerne lauscht. Aus dem süßen kleinen Mädchen wurde mit den Jahren eine wunderschöne Elfen-Frau mit einem warmen Herzen, einer reinen Seele und einem klugen Kopf. Sie arbeitete wie man es in der heutigen Zeit selbst von Elfen erwartet,...

Kiana war erst einen Tag lang unterwegs. Immer wieder sah sie nach rechts und links, dennoch lief sie einfach gerade aus ihrer Elfennase nach. Nicht weil sie wusste wohin sie gehen wollte, sondern eher aus der Angst heraus sie könnte wieder Zuhause landen wenn sie sich im Kreise dreht. Gegen Mittag lief sie in einen hellen Wald durch den sich Eisenbahnschienen zogen. Stellenweise waren sie total von Gestrüppen überwuchert. Da hier schon lange kein Zug mehr durchzufahren schien balancierte...

3 Wochen war Kiana nun schon auf ihrer Reise. Langsam neigten sich ihre Vorräte dem Ende. Als Elfe sollte sie wissen welche Pflanzen man essen konnte, sie sollte wissen wo sich die besten Pilze versteckten und welche Büsche herrliche Beeren trugen. Aber in der Schule hat sie viel lieber gemalt als sich zu merken wo sich diese finden lassen. Wer hätte damals auch gedacht dass sich das kleine zierliche Mädchen ganz alleine auf so eine grosse Reise macht. Kiana erhob sich mit knurrendem Magen....

Lange Zeit hatte Kiana nur Gebiete durchquert in denen es angenehm warm war, oder zumindest genügend warm sodass man auch in den Nächten gut draussen schlafen konnte. Die letzte Nacht hatte die Elfe in einem geschützten Hochstuhl verbracht, denn es war in den vergangenen Tagen merklich kühler geworden. Der Hochstuhl war klein, aber es reichte um auf dem Holzboden zu liegen welcher sogar mit Teppich überzogen war. Sie stiess die Holztüre auf und erschrak über die Schneemassen welche sich...

Obwohl schon mehrere Monate unterwegs stand Kiana immer noch am Anfang ihrer Reise auf der noch so viele Abenteuer auf sie warteten. Sie kam in die Welt der Berge. Überall um sie herum waren Felsen und Gestrüpp, vereinzelt ein paar Baumgruppen. Auf ihrer Wanderung kam sie an einen Bach der sich wild den Weg durch die felsige Landschaft suchte. Neben dem plätschern des Wassers und dem leichten rauschen des Windes vernahm sie ein raunen von Stimmen. Was ist das, sind hier Menschen? Sie folgte...

Ängstlich und doch hoffnungsvoll, traurig und doch kämpferisch, unsicher und doch voller Energie lief Kiana in die ungewisse Zukunft, auf dem Weg ins unbekannte Morgenland. Tausend und eine Nacht dauerte ihre Reise, auf welcher sie bezaubernde Momente erleben und fantasievolle Gestalten kennenlernen konnte. Eine lange Strasse auf ihrem Weg, wurde von einem Fluss voller strahlenden Sternen gekreuzt und einzig ein hölzerner Steg, konnte diesen Weg weiterführen. Doch befand sich dort eine...

Auf ihrer Reise durch die Welten, kam Kiana an einem verschneiten Kirschblütenhain vorbei. Mittendrin stand ein seltsam angemaltes Mädchen. Es sangt mit lieblicher Stimme ein der Elfe unbekanntes Lied. Nachdem das Lied geendet hatet, kann Kiana ihre Neugierde nicht mehr zurück halten. „Wer bist den du?“ Das Mädchen drehte sich verwundert um. „Mein Name ist Kasumi (Nebel), ich bin eine Maiko. Wer bist du?“ stellte sich das Mädchen vor. „Mein Name ist Kiana. Ich bin eine Elfe. Was...

Mit viel Liebe, welche Kiana die letzten Tage erlebt hatte, setzte sie ihre Reise mit einem lächeln auf den Lippen fort. Sie begann zu singen und in der Luft wie wild zu tanzen. Die zierliche Elfe bemerkte dabei gar nicht, dass sie immer weiter in einen düsteren und totenstillen Wald hineingeriet. Auf einmal bemerkte Kiana wie eiskalt es an diesem Ort war und hielt inne. Ihre gute Laune wandelte sich schlagartig zu tiefsitzender Angst als sie merkte, wo sie sich befand. "Warum hörst du mit...

Als Kiana an diesem Morgen wach wurde lag sie am Waldrand auf einem weichen Moosbett. Es war das erste Mal, dass sie etwas aus ihrer alten Heimat vermisste. Ihr damaliges Bett; es war keine Luxusausführung, aber das Stroh in der Matratze war immer so schön warm gewesen. Sie streckte ihre Arme in die höhe und lächelte in die Welt hinaus. Das hier war dafür etwas was sie damals nicht hatte. Ein Weg voller Abenteuer. Sie stand auf und machte sich daran ihren Weg fortzusetzen. Nach kurzer Zeit...

Zhansaja und Kiana liefen Hand in Hand singend durch den Schnee. Arion lag schön eingekuschelt in Kianas Pullover und genoss es getragen zu werden. So viele Wochen war er seiner Freundin nun nachgeflogen dass seine Flügel die Pause dankend annahmen. Er liess die Beiden im glauben er würde noch schlafen, einfach weil er keine Lust hatte zu erklären weshalb er so still und heimlich nachgeflogen war. 'Brr,' dachte Arion, 'es wird kühler.' und so kuschelte er sich noch mehr an Kiana und in den...

Mehr anzeigen